Bewegungstherapie

Die Bewegungstherapie ist keine „Erfindung“ unserer Zeit. Bewegung wird seit über 4000 Jahren in den Heilkünsten der verschiedenen Kulturen als Therapeutikum eingesetzt. In der Antike wurde Bewegung in verschiedenen Formen von Hippokrates (ca. 458-377v.Chr.) zur Behandlung von Krankheiten eingesetzt. Die Bewegungstherapie basiert auf den gleichen Trainingsmethoden die man aus anderen Bereichen des Sports kennt. Jedoch steht hier nicht die sportliche Höchstleistung, sondern eine individuelle Verbesserung einzelner Körperfunktionen im Vordergrund, die Ursache von verschiedenen Krankheiten sein könnten. Sportliche Aktivitäten dienen dazu, den eigenen Körper besser wahrzunehmen und körperliches Wohlbefinden zu erlangen. Eine halbe Stunde Bewegung täglich in Form von Alltagsaktivitäten oder Sport mit mindestens mittlerer Intensität, ist der erste Schritt auf dem Weg zu einer besseren gesamtheitlichen Gesundheit.

< zurück