Schlaf

Der Schlaf gehört zu den biologischen Grundbedürfnissen des Menschen und ist ein wichtiger Teil der biologischen Faulheit. Wir verschlafen rund 1/3 unsers Lebens. Trotzdem ist der Schlaf die beste Erholungsmöglichkeit für den Organismus. Auch hier braucht es ein Gleichgewicht von wach und schlaf. Unser Körper braucht diese Abwechslung von Tag und Nacht, Hell und Dunkel. Genau in dieser Zeit wird unser Körper wieder aufgetankt:
Der Körper wird mit Kraft und Energie für den nächsten Tag versorgt
Die Schäden des vergangenen Tages werden regeneriert
Vorbeugung gegen vorzeitige Verschleisserscheinungen
Die Reparaturmechanismen laufen auf Hochtouren
Wachstumshormone bauen Muskeln und Knochen auf
Das Immunsystem tankt neue Kraft
Das Gehirn speichert die Eindrücke des Tages und steckt sie in passende Schubladen
Das Nervenkostüm wird stabilisiert

Für einen erfrischenden Schlaf ist nicht nur die Gesamtschlafdauer von Bedeutung, sondern auch wie gut man einschläft und durchschläft.

< zurück